Die Randbedingungen oder auch Grenzen der physischen Existenz.

Zu den wichtigsten Dingen, die ein Mensch auf dem Weg zur Erfüllung seiner Träume lernen muss, zählt die Unterscheidung von Hürden und Grenzen:

Was ist eine Hürde, die es zu überwinden gilt und was ist eine Grenze, die es zu beachten gilt?

Sowohl Hürden als auch Grenzen stehen dem Handeln des Menschen im Weg. Der Unterschied ist ganz einfach folgender:

Bei einer Hürde stimmt die grundsätzliche Handlungsrichtung, aber die Hürde muss erst beseitigt, die Aufgabe gelöst, das Hindernis überwunden werden, ehe es auf dem Weg weitergehen kann.

Bei einer Grenze muss ein anderer Weg gesucht werden.

Damit das Ganze nicht zu einfach ist, spielt in beide Themen (Grenzen und Hürden) noch das Thema "negative Erfahrungen" hinein:

Negative Erfahrungen verstärken und vergrößern die Hürden und sie ziehen die Grenzen enger, das heißt, sie engen den Handlungsspielraum zusätzlich über die ...

Den vollständigen Text finden Sie im Buch
nächstes Kapitel: Sinn und Erfüllung (Die Spielregel)
Bitte unterstützen Sie das Projekt, wenn Sie von diesen Informationen profitieren konnten: